X:Ploration

06/
07
2018
Club
Suicide Circus
06.07.2018 23:55

CLUBFLOOR
Luxus Varta *live (brokntoys, Solar One Music)
Hinode (Science Fiction)
Axiom (X Ploration, Skizze)

OPEN AIR
Quadratschulz *live (Shipwrec)
Varum (Clear Memory)
Tred (E-Missions)
Magnetic (Clear Memory, Blackred)
PorkFour (Clear Memory, Blackred)

Viel wird gesprochen über das derzeitige Electro-Revival, innerhalb dessen die dicken Snaredrums die Vormachtstellung auf dem Dancefloor aus ihrem Nischendasein heraus zurückerobern. Doch ist es nicht viel mehr so, dass die seit den frühen 80ern vorhandene Relevanz eines sich ständig im Wandel befindlichen Genres zu lange vernachlässigt wurde und mehr schlecht als recht ein Schattendasein fristete? Sowohl Luxus Varta, als auch Quadratschulz zogen als quickfideler Teil dieser Szene die Inspiration für ihr aktuelles musikalisches Portfolio aus früheren Projekten. Bei ersterem war es die Zusammenarbeit mit dem Motor City Techno/Electro-Duo Detroit Grand Pubahs, an deren Seite er als Drummer an mehreren Alben mitwirkte. Quadratschulz wiederum kommt aus der Hip-Hop Szene, dessen Wurzeln gerade in seinen früheren Stücken auf der Analogue Cheese 12‘‘ durchstechen. Kleinster gemeinsamer Nenner ist in diesem Fall das renommierte holländische Electro-Label Spirwrec, auf dem beide Acts im vergangenen Jahr je eine Platte beisteuerten. Luxus Varta wird auf Aquamarine Puzzle besonders sphärisch und holte sogar seine vormalige Inspirationsquelle Paris The Black Fu von Detroit Grand Pubahs mit ins Boot. Quadratschulz lieferte mit WW303 sein Debütalbum ab. Acid, Electrofunk Vocals und Synthwave Chic bestimmen das Geschehen. Unterstützung bekommen die beiden Liveacts von Hinode, Tred und Axiom sowie der Clear Memory Crew aus Leipzig.

Zurück zu den Events
Hast du ein Anliegen?
Schreib uns hier.
Filmen am R.A.W.-Gelände?
Foto-/Drehgenehmigung
Wir beantragen folgende Foto-/Drehgenehmigung für Aufnahmen auf dem R.A.W.-Gelände:
Wir erstellen: *
Inhalt des Shootings
Zu filmende Gebäude/Flächen
Sonstiges